Jump to content


Important Announcement!

Please read this post about our new Privacy Policy


Photo

Was sollte bei der Übersetzung beachtet werden?


  • Please log in to reply
No replies to this topic

#1 Team erweiterungen.de

Team erweiterungen.de

    [de] Coordinator

  • BabelZillian Mods
  • 25 posts
  • Location:Germany


  • Translator for German (de)
  • Extension Developer: No
  • My OS Gnu/Linux

Posted 20 March 2008 - 12:36 PM

Was sollte bei der Übersetzung beachtet werden?
Tipps und Hinweise von erweiterungen.de

Diese Hinweise sind jetzt auch auf erweiterungen.de zu finden!

Rechtschreibung/Grammatik

Da als Bezeichnung meistens nur einzelne Stichwörter verwendet werden, sollte vor allem auf Tippfehler und Buchstabendreher geachtet werden. In Beschreibungen, die möglichst einen vollständigen Satz ergeben sollten, ist weiterhin noch auf Rechtschreibung/Grammatik im Allgemeinen zu achten. Die meist verbreiteten Fehler sind der falsche Einsatz von Leerzeichen/Bindestrichen sowie Groß- und Kleinschreibung.

Umlaute und Sonderzeichen sollen auf alle Fälle korrekt eingesetzt und dargestellt werden. „ae“, „ue“, „oe“, „ss“ etc. sind keine Alternative. Dazu benötigt man unbedingt einen Editor, der es erlaubt, beim Abspeichern die Zeichenkodierung des Dokuments festzulegen (UTF-8 für alle Übersetzungsdateien wie .dtd., .ent, .properties etc., aber NICHT für .js-Dateien!), beispielsweise Notepad++.

Terminologie

Wir sind bemüht, zur Vereinheitlichung und für ein homogenes Erscheinungsbild innerhalb des offiziellen Rahmens der deutschsprachigen Mozilla-Produkte und somit der Vorgaben von A. Topal (Mozilla Firefox DE) und A. Ihrig (Mozilla Thunderbird DE) zu arbeiten. Weiterhin lassen sich auch Begriffe aus schon geprüften und veröffentlichten Erweiterungen nutzen (falls die Anwendungen keine Hilfestellung geben)

Es gibt z.B. im deutschen Firefox keine „Icons“, hier ist von „Symbolen“ die Rede. „Buttons“ sind Schaltflächen, „Toolbars“ zumeist (abhängig vom Kontext) „Symbolleisten“. „Toolbar Buttons“ erscheinen dementsprechend als „Symbolleisten-Schaltflächen“ etc.

Um eine Auseinandersetzung mit der gängigen Mozilla-Terminologie kommt man also nicht herum. Wir können nur jedem Übersetzer, der seine Aufgabe ernst nimmt, empfehlen, nebenher eine englische Version des entsprechenden Programms zu betreiben, um einen direkten Vergleich zu den jeweils angesprochenen Elementen und auch Funktionen zu haben.

Sollte ein Begriff noch nie verwendet/übersetzt worden sein, so bitte auch die Hinweise im Abschnitt Benutzerfreundlichkeit/Eindeutigkeit beachten.

Formulierung/Stil

Hier gilt das Gleiche wie im vorhergehenden Punkt. Vor allem sollte der in Übersetzungen nur zu gern verwendete „Du-Imperativ“ vermieden werden („Lösche…“, „Akzeptiere…“, „Lehne…“, etc.).
Beispiele:
„XYZ anzeigen“ statt „Zeige XYZ“
"Laden..." statt "Lade..."
"Warten..." statt "Warte..."

Anrede

Stellenweise verwandt mit dem vorherigen Punkt: Den Benutzer nie duzen!
Des Weiteren sollte ein „Sie“ grundsätzlich aber auch gemieden werden. Nur in Fällen verwendet werden, in denen es einer direkten Ansprache des Nutzers bedarf.

Benutzerfreundlichkeit/Eindeutigkeit:

Hier muss man sich vor Augen halten, dass viele Entwickler selbst keine „Native English Speaker/Writer“ sind und zudem als Autoren natürlich einen anderen Blick auf ihre Werke haben (und auch nur Menschen sind, die mal Fehler machen).

Oftmals ist es daher ratsam, Formulierungen zu hinterfragen und ggf. etwas freier und somit erklärender zu wählen oder den Gegebenheiten der deutschen Sprache anzupassen, um eine bessere Verständlichkeit zu bieten. Die Bezeichnung sollte möglichst eine einfache, aber auch eindeutige, Funktionsbeschreibung sein.

Glossar

Zu einigen Begriffen gibt es auch eine Übersetzung/Erklärung im Glossar.


0 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users